HJB Fakten
Home  •  Presse  •  Impressum
Kontrovers. Meinungsfreudig. Gegen den Strom.
Abonnieren Sie unseren Newsletter:

Pressemitteilungen

Buch von Geert Wilders erscheint nicht bei HJB


(Radolfzell, 29.01.2013) Die von der HJB Verlag & Shop Kommanditgesellschaft angekündigte deutsche Buchausgabe „Zum Abschuss freigegeben“ des niederländischen Politikers und international bekannten Islam-Kritikers Geert Wilders wird nicht erscheinen. Verlag und Autor konnten sich nicht auf eine nach deutschem Recht vertretbare deutsche Ausgabe einigen. Der Geschäftsführer der HJB KG, Hansjoachim Bernt, bedauert dieses Ergebnis und distanziert sich ausdrücklich von einer nun möglicherweise in einem anderen Verlag erscheinenden deutschen Version des US-Originals „Marked for Death“.

Achtung Redaktionen:
Alle Presseanfragen richten Sie bitte an die untenstehenden Kontaktdaten. Kostenfreies Bildmaterial finden Sie im digitalen Pressebereich unter www.hjb-fakten.de

HJB Verlag & Shop KG
Im Kai 1
78259 Mühlhausen-Ehingen
Tel.: 0 77 33 – 9 77 34 30
Fax: 0 77 33 – 9 77 34 39
E-Mail: hansjoachim@bernt.de
www.hjb-fakten.de



Buch von Geert Wilders erscheint in Deutschland.


(Radolfzell 27.09.2012) Die HJB Verlag KG veröffentlicht am 28. Januar 2013 die deutsche Ausgabe des Buches „Marked for Death“ von Geert Wilders unter dem Titel: „Zum Abschuss freigegeben – Die Wahrheit über den Krieg des Islam gegen den Westen“.

 

Der pakistanische Minister Ghulam Ahmed Bilour verspricht derzeit demjenigen 100.000 Dollar, der den US-Produzenten des Films „Die Unschuld der Muslime“ tötet und lädt Taliban und Al-Kaida ein, sich der „noblen Sache“ anzuschließen. In der islamischen Welt breitet sich eine Welle der Gewalt aus. Botschaften werden gestürmt und Menschen getötet. Demonstrationen für die „Ehre des Propheten“ fordern etliche weitere Todesopfer und Hunderte von Verletzten.
Doch deutsche Politiker sind eifrig bemüht, Verständnis für die Gefühle der Täter zu bekunden. Die Parole „Nicht provozieren!“ führt zu der Überlegung, das Recht auf freie Meinungsäußerung weiter einzuschränken. Bundesinnenminister Friedrich spricht sich spontan für ein Aufführungsverbot des Films aus, und die Bundeskanzlerin signalisiert ihre Sympathie für diese Haltung.
Der niederländische Parlamentsabgeordnete Geert Wilders ist seit jeher ein scharfer Kritiker des Islams als solchem und dessen gewalttätigen Fanatikern im Besonderen. Deshalb zwingen ihn islamistische Morddrohungen zu einem Leben in Verstecken – genauso wie beispielsweise den Schriftsteller Salman Rushdie oder den Karikaturisten Kurt Westergaard.
In seinem Buch beschreibt Geert Wilders, dass nicht nur seine Person „zum Abschuss freigegeben“ wurde, sondern vielleicht unsere gesamte westliche Lebensweise.

 

Das Buch „Zum Abschuss freigegeben“ ist im Hardcover mit Schutzumschlag und 352 Seiten Umfang am 28.01.2013 zum Preis von EUR 19,90 überall im Buchhandel erhältlich.

 

Achtung Redaktionen:

Alle Presseanfragen richten Sie bitte an die unten stehenden Kontaktdaten. Kostenfreie Rezensionsexemplare können Sie dort ebenfalls anfordern. Kostenfreies Bildmaterial finden Sie im digitalen Pressebereich unter www.hjb-fakten.de


Über Geert Wilders:

Geert Wilders ist seit 1998 Abgeordneter des Parlaments der Niederlande sowie Gründer und Vorsitzender der Partei für die Freiheit (PVV). Seit 2004 lebt er aufgrund von Morddrohungen extremistischer Muslime unter ständigem Polizeischutz. 2008 wurde er international bekannt, als man ihn wegen seines Dokumentarfilms Fitna, der den islamischen Terrorismus und die Ausbreitung des Islams in den Niederlanden untersucht, vor Gericht stellte. Wilders ist zur Verteidigung der abendländischen Freiheiten sowie der Meinungsfreiheit ständig unterwegs.

 

Über HJB Verlag KG:

Aus dem 1992 gestarteten Hansjoachim Bernt Verlag erwuchs im Jahr 2001 die HJB Verlag & Shop Kommanditgesellschaft. Der Schwerpunkt der HJB-Produktionen liegt bei Science Fiction-Romanen. In dem neuen Label „HJB-Fakten“ bietet der Verlag Sachbücher zu aktuellen und brisanten Themen an, ohne dabei Rücksicht zu nehmen auf die Befindlichkeiten deutscher Politiker, die freien Verlagen gern vorschreiben möchten, was „man in Deutschland nicht zu verlegen hat“.

HJB Verlag & Shop KG
Im Kai 1
78259 Mühlhausen-Ehingen
Tel.: 0 77 33 – 9 77 34 30
Fax: 0 77 33 – 9 77 34 39
E-Mail: hansjoachim@bernt.de
www.hjb-fakten.de

www.hjb-fakten.de